Samstag, 6. November 2010

Es geht doch!

Ist es zu fassen? Schalke gewinnt in der heimischen Arena 3:0 gegen St. Pauli! Ein Heimsieg und dann auch noch zu Null. Es muss wohl daran gelegen haben, dass ich das Spiel nicht gucken konnte. Ich habe diese Saison genau zwei Spiel nicht gesehen und das waren die Spiele gegen Freiburg und Pauli, beide wurden gewonnen. Ich darf diese Saison also keine Spiele mehr gucken.
Da ich das Spiel nicht gesehen habe sondern nur eine kurze Zusammenfassung kann ich zu dem Spiel selber nicht allzu viel sagen.
Raúl und Huntelaar machen die Tore für den S04. Huntelaar beendet seine kleine Torflaute und Raúl fungiert offensichtlich endlich als Stürmer und nicht mehr als Jogger um den Mittelkreis. Und prompt macht er zwei Tore. Anscheinend kann er es doch noch.
Was bedeutet das jetzt für Schalke? Die Abstiegsplätze wurden vorerst verlassen, wenn Stuttgart und Köln jedoch gewinnen ist Schalke wieder 17. Also aus dem Tabellenkeller kann man so schnell nicht wieder raus kommen. Aber dieses 3:0 sollte Schalke viel Selbstvertrauen bringen. Sie haben kein Tor kassiert und vorne drei Tore gemacht. Sowas muss ihnen einfach für die nächsten Partien den Rücken stärken.
Ich denke, dass Schalke jetzt gute Voraussetzungen hat eine Serie zu starten und bis zum Ende der Hinrunde vielleicht schon die obere Tabellenhälfte, sprich Platz 9, zu erreichen und damit diesen extrem schlechten Bundesligastart zumindest wieder ein bisschen wett zu machen. Der nächste Gegner heißt Wolfsburg, und das auch noch auswärts. Da muss Schalke genau an dieses Spiel anknüpfen und darf nicht wieder in den alten Trott zurückfallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen