Sonntag, 5. Dezember 2010

Unerwartete Punkte

Es geht doch, warum nicht immer so? Ein Sieg gegen die Bayern. Wow, vor diesem Spiel wurde man belächelt, wenn man von einem Schalker Sieg sprach. Die Zeichen standen auch denkbar schlecht vor diesem Knaller, bzw. eigentlichen Knaller, diesmal war es 15. gegen 7. Aber was solls? Ein gutes Spiel war es trotz und alledem, ein Spiel mit vielen Höhepunkten. Großartiger Neuer, Einwechslung von Christian Pander und kaltschnäuzige Schalker.

Nach vorne bringt uns dieses Spiel zwar nicht, aber das ist mir völlig egal. Wichtig war dieser Sieg allemal, bei einer weiteren Niederlage, hätte man eine weitere Woche keine Zeitung lesen können. Aber nun ein Sieg gegen Bayern, ja richtig gegen die Bayern.
Die erste Halbzeit war wiedermal schlecht, zwar weit entfernt von der desaströsen Leistung vom letzten Wochenende, doch es war lediglich Neuer zu verdanken, dass man nicht mit 0:2 in die Pause gegangen ist. Bayern hätte auch mehr als zwei Tore schießen können. Allerdings wurde keine der "100 Prozentigen"- Chancen genutzt. Glückliches Unentschieden zur Halbzeit.

Anfang der zweiten Halbzeit ein recht unspannendes Gekicke. Passend zum Spiel war der vor-Vorbereiter des eins zu nulls Manuel Neuer mit einem Abstoß, fast bis zum 16-er der Bayern, bediente er Raúl, dieser behielt den Ball nach einer Rangelei mit Breno lief Richtung Tor, irgendwie kam der Ball zu Jurado. Ein Schuss, ich habe den Ball schon auf der Tribüne gesehen, doch er flog vom Pfosten ins Tor. Die Freude war groß. Raúl verletzte sich beim Pass in die Mitte, bekam das Bein Von Huntelaar ab. Er blutete im Mund, wurde durch Farfan ersetzt.
Bayern in einem Schockzustand, der es Schalke erlaubte das Spiel an sich zu reißen und Ruhe reinzubringen, allerdings mit Zug nach vorne. Das 2:0 fiel dann folgerichtig. Nach Kluge-Flanke, guter Mann, köpft Benni Höwedes an den Innenpfosten, ist gedankenschneller als die Bayern Abwehr und schiebt den Ball ein. Bayern versuchte nochmal ranzukommen, brachte aber nichts Zählbares mehr auf den Rasen.

In der 77. Minute kam Christian Pander, riesen Applaus war in der Arena zu hören. Mich freut es für ihn, es ist aber auch wohl seine letzte Chance sich nochmal an die Mannschaft ranzukämpfen, eine weitere schwere Verletzung würde wohl das Karriereende bedeuten. Hoffen wir, dass er lange Verletzungsfrei bleibt und an seine alten Leistungen rankommt.

Mark van Bommel schlug Schmitz seinen Unterarm/Ellenbogen in einem Zweikampf mitten ins Gesicht, für mich sah es sehr nach Absicht aus. Peter Gagelmann, leitete die Partie eigentlich gut, stand gut, hat die Situation gesehen und gab nichtmal Gelb. Für mich eine klare Tätlichkeit. 
Ein Sieg gegen die Bayern und auch die Fans stehen wieder voll hinter den Team. Noch letztes Wochenende "Magath Raus!"-Rufe und jetzt wieder voll auf der Seite der Mannschaft, aber wer will es ihnen verübeln, ich jedenfalls nicht. Wiedermal überragend war Manuel Neuer, er hielt alles was auf sein Tor kam. Er erreichte Bälle die für andere Torhüter unhaltbar gewesen wären. Für Einige ist dieses Topspiel von ihm mit einer Verpflichtung Neuers der Bayern gleichzusetzen. Ich glaube nicht daran, wenn Neuer wechselt, wechselt er ins Ausland.

Nach diesem Spiel weiß ich allerdings auch nicht was ich denken soll. Startet jetzt endlich die Serie, die die Königsblauen wieder nach oben bringt? Diese drei Punkte hatte ich jedenfalls nicht in meinen sechs Punkte Plan eingerechnet. Sollte Schalke wirklich neun Punkte bis zur Winterpause holen, sähe die Situation sicher wieder besser aus. Noch ist also nichts entschieden...

Kommentare:

  1. Also ich fand Neuers Leistung eher "überragend", als "überraschend". Aber das meintest du ja bestimmt auch. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Spiele in Mainz und vermutlich sogar gegen Köln werden aber vermutlich sogar schwieriger werden, denn da muss die Mannschaft ihren wahren Charakter zeigen...

    AntwortenLöschen