Freitag, 29. Oktober 2010

Werkself!

Samstag Abend müssen die Knappen gegen die Werkself ran. In der letzten Saison sah Schalke gegen Leverkusen eigentlich gut aus. Ein Sieg und eine Punkteteilung, aber was ist in dieser Saison schon wie in der letzten.
Also klar ist: Wenn Schalke sich mal ein bisschen befreien will, müssen Punkte her. Aber Bayer wird die Punkte nicht kampflos hergeben. Schalke hat ein Heimspiel, das muss gewonnen werden. Aber wenn Schalke so auftritt wie in den letzten Partien, habe ich kein gutes Gefühl bei diesem Spiel. Leverkusen ist eine spielstarke Mannschaft mit gut besetzten Flügeln. Doch Leverkusens Abwehrchef Hyppiä fehlt. Ich hoffe das können die Knappen auch nutzen und so endlich zu ihrem zweiten Saisonsieg kommen. Wenn es diesmal wieder nicht klappt, dann sehe ich Schalke wirklich im Abstiegskampf.
Also ist der zweite Sieg Pflicht!

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Eine Runde weiter.

Schalke gewinnt im Pokal 1:0 gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt. Ich hatte leider keine Möglichkeit das Spiel zu sehen, deshalb will und kann ich auch nichts zu dem Spiel sagen. Zum Pokal allgemein möchte ich jedoch etwas sagen. Pokal ist immer etwas Besonderes. Der Pokal schreibt seine eigenen Regeln, wie beispielsweise gesehen bei Hertha, die gestern mit 1:2 gegen die Tus Koblenz (3. Liga) ausgeschieden ist. Da hätten wohl nicht viele mit gerechnet.

Letztes Jahr ist Schalke bis ins Pokal Halbfinale gekommen und dort unglücklich gegen Bayern ausgeschieden. Ob Schalke es dieses Jahr wieder so weit schaffen wird weiß keiner, es wäre wünschenswert!
Aber noch ist gar nichts geschafft.
Die Auslosung ist Sonntag (Sportschau), dort werden wir sehen, gegen wen die Knappen am 21./22. Dezember im Pokal Achtelfinale antreten müssen.

Montag, 25. Oktober 2010

Verrückte Bundesliga

Was ist das denn bislang bitte für eine Saison? Nach 9. Spieltagen nehme ich es mir raus mal ein kleines Fazit zu ziehen. Den Platz an der Sonne belegen zurzeit die Mainzer mit ihrem Freudenfußball. Der letzt Jahres 9. besticht diese Saison durch attraktiven Tempofußball und durch eine junge, wilde Mannschaft die durch den sympatischen Thomas Tuchel noch nach vorne gepusht wird. Ich gönne es den Mainzern, sie haben es sich mit der Art Fußball zu spielen echt verdient trotzdem kann ich mir nicht vorstellen das dieser Fußball eine ganze Saison zu spielen ist. Mainz wird wohl oder übel über die Saison gesehen einbrechen, aber ich traue ihnen einen Platz unter den ersten 5 Mannschaften zu auch wenn es verrückt wäre wenn Mainz International spielen würde, aber wir werden sehen.
Der zweite Platz wird von unseren Freunden aus Lüdenscheid belegt. Ich sage es sehr ungern aber die Dortmunder spielen einen guten Fußball aber sie hatten auch viel Glück diese Saison, wenn diese Glückssträhne irgendwann aussetzt werden wir die Dortmunder wieder im Kampf um Platz 5 wiederfinden, wenn es gut läuft spielen sie um die Champions League, die Meisterschaft traue ich dieser Mannschaft allerdings nicht zu.
Die Bundesliga spielt verrückt! Hannover steht auf Platz 3 mit 16 Punkten und Schalke ist 16. mit 6 Punkten, es weht ein neuer Wind in Deutschland. Die jungen, wilden Mannschaften die frei aufspielen können und ohne Druck agieren können stehen oben aber ob sie das die komplette Saison durchhalten können wird sich zeigen.
Sogar die super Bayern finden sich ohne ihre Flügelzange "Robbery" nur im unteren Teil der Tabelle zu finden. Auch die Bayern-Bosse sind sehr kleinlaut geworden und spucken keine großen Töne mehr, denn die Bayern schießen einfach keine Tore. Diese Saison sind es gerade mal 8 Tore gewesen das reicht nicht zur Meisterschaft, wenn sie wieder oben dran kommen wollen muss sich auch bei den Bayern was ändern.
Unten drin stehen zwei Mannschaften, die eigentlich mit viel höheren Zielen in die Saison gestartet sind: Schalke und Stuttgart. Unglaublich schlecht gestartet sind sie in Saison und kommen nicht so wirklich unten raus. Schalke konnte diese Saison bislang nur einmal gewinnen, und spielte drei mal unentschieden. Stuttgart hat ein Punkt mehr auf dem Konto, viel zu wenig! Für Schalke sind es 18 Punkte bis auf den Platz an der Sonne, diese Punkte noch aufzuholen wird denkbar schwer, trotzdem traue ich den Knappen noch das Internationale Geschäft zu. Wir werden sehen was diese Saison uns noch bringt, ob der "Underdog" aus Mainz weiter an der Spitze bleiben kann oder ob die gestürzten Favoriten sich wieder rankämpfen können. Ich finde es spannend diese Saison es ist nicht so wie immer, dass die Bayern vorne weg gehen und alles dominieren, trotzdem bin ich alles andere als zufrieden mit der Saison, verständlich! Mein Verein steht unten drin im "Abstiegskampf" da muss sich einiges ändern. Die Zeit wird uns einige Fragen beantworten!

Sonntag, 24. Oktober 2010

Schwach!

Was war das denn? Ich war voller Hoffnung nach dem guten 3:1 gegen Hapoel Tel Aviv, dass es jetzt auch in der Bundesliga klappt und dann ein 0:0 gegen Frankfurt, denn Bundesliga ist eben nicht Champions League. Schade, naja zumindest nicht verloren! Die erste Halbzeit ließ uns eigentlich noch hoffen. Schalke spielte gar nicht mal schlecht. Die Abwehr stand relativ stabil, nur die Außenverteidiger ließen einen mal wieder zittern, wenn die Frankfurter Eintracht mal nach vorne kam. Farfan machte in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel, konnte sich oft durchsetzen auf der rechten Seite und setzte seine Mitspieler oft in Szene, so kam Raúl in der 18. Minute mehr oder weniger frei vor Nikolov zum Schuß aber, nein, es sollte wieder nicht sein. Dann kam noch unser Hunter nach Vorlage von Köhler halb rechts frei vor das Tor der Frankfurter und scheiterte auch an Nikolov. Das passte zum Schalker Spiel. 

Nach der Halbzeit hatte Schalke dann null Chancen, die Torschuß Bilanz sagte einiges aus: 10:0 für Frankfurt. Nach der Auswechslung von Jurado ging gar nichts mehr nach vorne, Moritz spielte Pässe in den Raum die kein Mensch erreichen konnte. Schwach! Auf der linken Abwehrseite, die mit Schmitz besetzt war, konnte Patrick Ochs sich austoben wie er wollte. Katastrophal! Es lag lediglich an unserem alten Schalker Altintop der das leere Tor nicht traf, dass Schalke nicht mit Null Punkten zurück nach Gelsenkirchen kam und natürlich auch an unserem gut haltenden Manuel Neuer, eindeutig der beste Schalker! 
Dieses Spiel war sehr ernüchternd. Hätte Schalke gegen einen etwas treffsicheren Gegner gespielt, wären die Knappen in der zweiten Hälfte untergegangen und hätten 0:2, 0:3 verloren! Aber es ist nicht so gekommen und Schalke sollte mit dem Punkt zufrieden sein. Schalke hat zum ersten Mal in dieser Saison zu Null gespielt, das war positiv an diesem Nachmittag. 

Jetzt heißt es die guten Punkte beibehalten und die schlechten Dinge abschreiben und besser machen im Pokalspiel gegen den FSV Frankfurt und irgendwann wird es dann auch in der Bundesliga klappen, hoffentlich schon am nächsten Wochenende!

Freitag, 22. Oktober 2010

Kicker vom Main!

Samstag um 15:30 heißt es also wieder ganz normaler Liga-Alltag wo man angeblich gegen den Abstieg spielt. Ich finde es Quatsch sowas nach 8. Spieltagen schon zu behaupten. Das, das Spiel gegen Frankfurt ein komplett anderes Spiel wird als gegen Hapoel ist wohl jedem klar. Hapoel ließ Schalke viele Räume und spielte kaum zwanghaft und gefährlich nach vorne das wird bei der Frankfurter Eintracht sicher ganz anders laufen. Sie werden versuchen nach vorne zu spielen und ich befürchte sie werden viel über außen kommen und in der Mitte steht noch Gekas der diese Saison bereits 7 Tore erzielte.
Aber auch die Knappen müssen sich nicht verstecken, denn sie haben viel Selbstbewusstsein in der Champions League getankt und ich hatte das Gefühl unser Offensiv Trio hat gegen Hapoel gut kombiniert und ich denke sie verstehen sich langsam besser, kennen die Laufwege etc. Wenn Schalke mal in Führung geht und nicht wieder einem Rückstand hinterher läuft denke ich, dass Schalke gegen Frankfurt eine gute Chance hat seinen zweiten Saisonsieg zu erlangen und sich erstmal von dem Druck zu befreien und sogar bis auf Platz 14 aufzurücken.

Bis dann!

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Befreiungsschlag?

War das 3:1 gegen eine schlechte Mannschaft aus Tel Aviv wirklich der Befreiungsschlag den diese teils verunsicherte Schalker Mannschaft so bitter nötig hätte? Ich hoffe es, habe aber noch so meine Zweifel, aber ich will hier nicht rummeckern sondern mal ein paar nette Worte zum erhofften guten Schalker Spiel gestern verlieren.
Raúl schoß in der 3. Minute ein wichtiges Tor zur Schalker Führung, endlich mal eine Führung und kein Rückstand, an diesem Tor hatte aber unser "Hunter" einen großen Anteil, er ließ den Pass von Jurado weltklasse durch seine Beine laufen, sodass Raúl frei durch war, und den Ball einfach nur einschieben musste. Ein super Tor und eine noch besser Vorlage! Aber noch wichtiger war der Zeitpunkt dieses Tores, die Knappen konnten nach dieser Führung frei Aufspielen. Diese Situation konnte der S04 in der 1. Halbzeit aber nicht richtig ausnutzen. Das Schalke absolut dominant war ist unumstritten aber sie spielten nicht zwanghaft auf das zweite Tor. Auch wenn Huntelaar ein paar sehr gute Chancen hatte. Aber zumindest die Abwehr stand relativ gut und ließ relativ wenig zu, sodass Manu nichts zu tun hatte.
Als Rakitic dann eingewechselt wurde, kam Schalke nach dem Doppelpass zwischen ihm und Huntelaar, der die komplette Israelische Abwehr überbrückte, zum 2:0 und wieder traf Raúl, er machte sein bestes Spiel für Schalke an diesem Abend. Das 3:0 war eine weltklasse Einzelaktion von Jurado, der den Ball von der rechten Seite an den rechten Innenpfosten und von da ins Tor zimmerte. WELTKLASSE!. Huntelaar diente an diesem Tag eher als Vorbereiter als wie sonst gewohnt als Vollstrecker, diese Rolle beherrscht er allerdings auch sehr gut.
Selbst wenn Hapoel mal vors Tor kam machte ich mir kaum Sorgen, die Abwehr stand gut. Das Tor das in der Nachspielzeit fiel, war eine Verkettung unglücklicher Aktionen, und bereitet mir keine großen Sorgen.
Wenn die Knappen das auch am Samstag gegen die seit mittlerweile 3 Spielen ungeschlagenen Frankfurter umsetzen können habe ich auch für dieses Spiel ein gutes Gefühl, wenn dann auch noch der "Hunter" wieder trifft kann gar nichts mehr schief gehen.
Hoffen wir das Beste

Mittwoch, 20. Oktober 2010

"Hier opfert sich eine Legende!"

Diesen Satz sagte Klaas-Jan Huntelaar im Interview mit der Sport Bild als Antwort auf die Frage, ob er und Raúl nicht unter den spielerischen Schwierigkeiten leiden würden. Aber was meint er damit?
Er will damit sagen, dass Raúl sich in den Hintergrund stellt um für die Mannschaft zu dienen. Das Raúl mehr drauf hat als das was er bis lang auf Schalke geboten hat ist unbestritten, oder ist Raúls Zeit vorbei? Ist er zu alt? Nein ich denke auch bei dem Spanier wird der "Knoten" noch platzen, so wie er auch bei Huntelaar geplatzt ist. Raúl hat auch schon in einigen Spielen gute Ansätze gezeigt. Ja gut, aber Ansätze bringen den S04 in dieser Situation auch nicht nach vorne. Also wir sind uns einig das Taten folgen müssen, das fordere ich aber nicht nur von Raúl sondern von der kompletten Schalker Mannschaft. Raúl hat gezeigt das er die entscheidenden Pässe spielen kann im Spiel wie z.b im Spiel  gegen Benfica, wo er sich erst den Ball an der Mittellinie erkämpft und dann genau zum richtigen Zeitpunkt den Ball zu Jones rüberspielt, der dann in die Mitte spielt wo der Hunter das Tor macht. Er hat auch schon seine Torgefährlichkeit bewiesen, in der Vorbereitung hat er ein Zaubertor gegen die Bayern gelupft. In der Liga konnte er bislang nur gegen Gladbach, zum wichtigen 2:2, treffen. Gegen Stuttgart hatte er ein paar Chancen aber auch keine, wo man sagt "Den muss er machen" sondern eher der Kategorie "Den kann er machen". Zudem fällt auf das Raúl sich oft weit zurückfallen lässt um überhaupt mal Bälle zu bekommen, weil die Verbindung zwischen Mittelfeld und Sturm nicht funktioniert. Ich kann das langsam nicht mehr hören, aber was will man machen.
Ich denke das sich Raúl stabilisieren wird, konstante Leistungen abliefern wird und zu einem wichtigen Spieler der Knappen wird, der auch auf seine 10 Tore pro Saison kommen kann.

Dienstag, 19. Oktober 2010

Ivan Rakitic

Ivan Rakitic - Gekommen im Jahre 2007 vom FC Basel aus der Schweiz, als der neue Kreartivspieler für das Mittelfeld des Schalke 04. Diese Erwartung konnte er meiner Meinung nach nicht ganz erfüllen, trotzdem er ist ein Sympath auch wenn er kein Ausnahmespieler ist. Er bestritt in den fast 3 1/2 Jahren auf Schalke 88 Bundesligaspiele und erzielte 12 Tore, dazu kommen noch einige Internationale Spiele und auch Spiele im DFB-Pokal.
In dieser Saison konnte er noch nicht so überzeugen, aber wer konnte das in dieser Saison von den Schalker Spielern schon, außer vielleicht unser neuer Holland-Star "The Hunter". Seine nicht-überzeugenden Leisten hängen aber eventuell auch mit seiner Position zusammen, letzte Saison, welche bislang seine beste Saison im Dress des FC Schalke war, spielte er zum ersten Mal auf der 6-er Position, wo er gute Pässe spielte, und auch 7 Tore erzielte, gute Bilanz für einen Mittelfeldspieler. Anfang dieser Saison setzte Magath in wieder auf dieser Position ein, doch dann rückte Matip auf diese Position, und Rakitic wurde ins linke Mittelfeld versetzt, doch dort machte er keine guten Spiele. Er vergab viele Torchancen, spielte viele Fehlpässe, schlug schlechte Flanken und verlangsamte das Spiel öfters.
Ende dieser Saison läuft der Vertrag von unserer Nr.10 aus.
Ich denke sein Vertrag sollte verlängert werden, denn letzte Saison ließ er in mehren Spielen sein Talet aufblitzen und konnte auch überzeugen durch Tore. Doch meiner Meinung nach ist Rakitic nicht der typische 10er , also kein Spielmacher sondern eher ein Spieler vor der Abwehr zwar nicht vergleichbar mit einem typischen 6er wie es beispielsweise Mark van Bommel bei den Bayern ist, aber auf dieser Position hat er Zeit seine Pässe zu spielen, die dann nicht selten zu Torgefahr führen.
Rakitic ist noch sehr jung, gerade mal 22 Jahre alt, und sein Talent wird er wenn man ihm Zeit lässt noch allen beweisen. Ich bin von ihm überzeugt und bin daher auch für eine Verlängerung seines Vertrags.

Hapoel Tel Aviv

Morgen ist es wieder soweit.
Champions League steht an, der Gegner heißt Hapoel Tel Aviv, eine Mannschaft aus Israel. Hapoel war in der Israelischen Liga, schon 12x Meister und 13x Pokalsieger. Letzte Saison konnten sie sich das Double sichern.
Zur Zeit ist Hapoel (=Arbeiter) auf Platz 5 in der Ligat Ha´al, konnte die Letzten beiden Spiele in der Liga aber gewinnen. In der Champions League stehen sie nach 2 Niederlagen gegen Benfica (0:2) und gegen Lyon (1:3) auf dem letzten Platz der Gruppe B.
Wenn Schalke so spielt wie gegen Benfica, oder an die teilweise guten Ansätze gegen Stuttgart, oder auch gegen Gladbach anknüpfen kann, und zudem die Abwehr gut steht, sollte das morgen eine lösbare Aufgabe sein. Ich lass mich überraschen, und hoffe das Beste.

Bis dann!

Montag, 18. Oktober 2010

Hallo erstmal

Ich bin Max, und ich versuche mich mal an einem Blog und bin gespannt ob ich es durchhalte.
In diesem Blog wird es vermehrt um Fußball gehen, und da zum Großteil um Schalke 04, aber auch um den Rest der Liga und vielleicht auch ein bisschen um meine privaten Angelegenheiten.
Ich kann euch aber nicht sagen, wie oft ich hier von meinen Gedanken berichte, Vielleicht kennen mich schon einige von Twitter, dort heiße ich sable_rayder und twittere über Gott und die Welt.
Dies macht mir Spaß, aber ich will euch mehr von mir und meinen Gedanken zu den einzelnen Themen erzählen.
An dem Design und der kompletten Aufmachung des Blogs werde und muss ich noch arbeiten.
Ich freu mich drauf, und hoffe auf viele Leser!

Bis dann!