Mittwoch, 2. Februar 2011

Nr. 28?

Das Spiel der Spiele steht an. Es ist Derby Zeit. Am Freitag sind die Knappen zu Gast bei den Unaussprechlichen. In der Vergangenheit waren es immer ganz große Spiele, Genaueres dazu könnt ihr in Phils Derby-Woche nachlesen.

Es waren immer hart umkämpfte und emotionale Spiele, mehr Emotionen geht eigentlich kaum. Es ist halt was ganz Spezielles, so ein Spiel gegen die Schwarz-Gelben. In den letzten Jahren hatte Schalke meist die Nase vorn, so mein Eindruck. Also habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht. Ich habe mir die Ergebnisse der letzten 20 Bundesliga Spiele angeguckt, also ab der Saison 2000/2001 bis 2009/2010 und das Spiel der Hinrunde. Von diesen 21 Spiele konnte der BVB gerade mal drei Spiele gewinnen, hingegen die Knappen zehn, die Ergebnisse der restlichen acht Spiele waren Punkteteilungen. Die Statistik aller 77 Bundesliga Partien ist jedoch ausgeglichen, 27 Siege für Schalke und die Schwarz-Gelben und 23 Remis.

Der Statistik nach ist Schalke also die letzten Jahre ganz klar der Herr im Pott. Jetzt gilt es die Überlegenheit der letzten Jahre auszubauen. Aber, dass es dem BVB gelungen ist, beide Spiele der Saison gegen die Knappen zu gewinnen ist schon lange, lange her, das letzte mal in der Saison 96/97.

Das Spiel am Freitag wird aber mit Sicherheit kein Leichtes. Die Schwarz-Gelben sind derzeit in Bestform und spielen guten Fußball, das sage ich nicht gerne, aber ist halt so, leider. Hingegen der S04 ist zu einer Diva mutiert und spielt je nach Lust und Laune mal klasse Fußball und dann im nächsten Spiel wieder absoluten Mist. Das einzig konstante an dieser Saison ist die Inkonstanz. Natürlich hoffe ich auf eine hoch motivierte und optimal eingestimmte Mannschaft, die bis an ihre Grenzen gegen Dortmund geht und dann, und nur dann, kann es zum 28. Derbysieg kommen. 

Besonders gespannt bin ich wiedermal auf die Schalker Aufstellung. Die brisanteste Personalie ist sicher Christoph Metzelder. Spielt er, spielt er nicht? Hat er schiss vor seinen früheren Fans? Ist er wieder "krank" oder vielleicht "verletzt", genau wissen werden wir es erst Freitag Abend. Auch wie sich die Neuzugänge auf die Aufstellung, bzw. ob sie sich auf die Aufstellung auswirken kann ich schlecht einschätzen. Also mit Karimi und Charisteas rechne ich nicht, vielleicht bekommt Annan ein wenig Spielzeit. Auch bei den Dortmundern gilt es das Fehlen von Kagawa zu kompensieren. Der junge Japaner zog sich beim Asien Cup einen Mittelfußbruch zu.

Wir werden sehen, was das Spiel mit sich bringt und vor allem wie sich die Schalker Mannschaft so schlägt. Mein Gefühl ist eher bescheiden, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, sehr gerne sogar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen