Mittwoch, 16. März 2011

Chaos

Ist wieder ganz schön was los auf Schalke. Ich lese so viele neue Meldungen, oder auch nur Gerüchte, da komme ich schon ganz durcheinander. Es herrscht das reinste Chaos rund um den geilsten Klub der Welt. Magath wird entlassen, das steht schon mal fest. Zu 100%. Die Sache ist dingfest. Der Aufsichtsrat hat dies in einer außerordentlichen Sitzung entschieden. Damit konnte man rechnen. Gründe wurden seitens des Aufsichtsrat nicht genannt, da "ein juristisches Verfahren bevor steht", so Tönnies. Spätestens da habe ich mich auf ein langes Gerichtsverfahren eingestellt. Magath will die Kohle, die ihm eigentlich noch zusteht für 2 Jahre, knapp 12 Millionen. Schalke will diese aber nicht zahlen wegen etlicher Gründe. Ein schlimmes Ende einer 2-Jährigen Beziehung Magath und Schalke. Ich hätte mir besseres vorstellen können.
Doch dann, ganz plötzlich eine Wende um 180° in diesem Fall, mit der so wohl keiner gerechnet hat. Sport1 meldet, Magath kündigt von sich aus seinen Job als Trainer, Manager etc. und verzichtet somit auch, auf diese 12 Millionen. Warum? Wieso? "Jürgen" hat im WEB04 genau zu diesem Thema einen ganz aufschlussreichen Kommentar geschrieben. Vielleicht werden wir ja in Zukunft genauere Infos dazu erhalten. Wahrscheinlich aber nicht. Es wird einfach so zu Ende gehen. Schade.
Ein Nachfolger steht wohl schon bereit. Ralf Rangnick soll schon in den Startlöchern stehen. Er wird wohl die Schalker Elf spätestens zur nächsten Saison übernehmen, eventuell aber auch schon zum Spiel nach der Länderspiel Pause. Für das nächste Spiel wurde der Co-Trainer Seppo Eichkorn als Vertretung vorgesehen. Ich halte Ralf Rangnick als Magath-Nachfolger für die beste Alternative. Er kennt Schalke bereits und hat auch in seiner ersten Amtszeit bereits gute Arbeit geleistet. Ich freu' mich auf seine Arbeit. Ich bin gespannt, was wir in den nächsten Tagen und Wochen noch zu lesen kriegen, wahrscheinlich wieder viel Blödsinn und viele Spekulationen, so wie in den letzten Tagen. 
Tschüss Felix und Danke nochmal! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen