Donnerstag, 31. März 2011

Das "zweite" erste Spiel

Juhu! Die ewig andauernde, so kam mir es jedenfalls vor, und zudem noch total langweilige Länderspiel-Pause geht zu Ende. Es ist wieder Bundesliga, endlich. Dann spielt Schalke auch noch direkt am Freitag, man muss sich also nicht lange gedulden, kann direkt wieder mitfiebern und nicht nur gelangweilt zuschauen, so wie man ich es bei den Nationalmannschaft Spielen gemacht habe. Der Sieg gegen Kasachstan war natürlich eine riesen Überraschung, ich meine wer hätte damit gerechnet? Die verlorene Spiel gegen Australien, was zudem noch ein Freundschaftsspiel war, fand ich völlig uninteressant und die Tatsache das dies Verloren wurde ist auch nicht wirklich von Bedeutung. 

Genug von unwichtigen Länderspielen geredet, es gibt schließlich wichtigeres. Ralf Rangnick feiert seine Rückkehr als Schalker Chef-Trainer. Das "zweite" erste Spiel ist am Millerntor, sein wirklich erstes Spiel als Schalke Trainer war am 3.10.'04 gegen Bochum, ein 3:2 Sieg. St.Pauli also, eine Mannschaft für die irgendwie jeder Sympathien über hat, ausgenommen der Fanlager von Bremen und Hamburg. Aber Sympathien hin oder her, Punkte müssen geholt werden. Ein Sieg im "zweiten" ersten Spiel wäre nicht nur für Rangnick ein guter Einstieg, auch von den Abstiegsängsten könnte man sich langsam verabschieden, ganz langsam. Bei einem Sieg würde man den Vorsprung auf St. Pauli, derzeit 16., auf acht Punkte ausweiten. Das wäre schon mal etwas.
Besonders gespannt bin ich auch die Aufstellung, die wir am Freitag sehen werden. Lässt Rangnick 4-4-2 mit Raute spielen? Oder mit doppel Sechs? Oder vielleicht auch 4-3-3, wie er es in Hoffenheim hat spielen lassen? 
Ich freu mich auf Freitag, ich habe so ein Gefühl, das es ein schönes Spiel wird mit gutem Ende für uns.

Die heutige Pressekonferenz könnt ihr übrigens hier sehen.

1 Kommentar:

  1. Die Pressekonferenz war mal wieder sehr aufschlussreich. Schon spannend, was der Rolf dem Magath so zwischen den Zeilen vorwirft. Dolmetscher, Rasenzustand, Mediziner, zweite Mannschaft. Das wird noch interessant.
    Ich bin froh, dass der Rolf da ist...

    AntwortenLöschen