Mittwoch, 9. März 2011

Manu, machs nochmal!

Die Schalker können am heutigen Abend etwas ganz besonderes schaffen: Den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Das hat man so erst einmal geschafft in der Champions League. Es war vor fast genau drei Jahren. 5.3.2008 um mal ganz genau zu sein. Nach 1:0 Sieg im Hinspiel, stand das Rückspiel in Porto an. Porto war klar besser, Schalke hatte kaum Chancen. Porto hatte eine Chance nach der anderen, verzweifelte aber immer und immer wieder am phänomenal haltenden Neuer. Absolute Weltklasse, was Neuer dort für eine Show geboten hat. Der Toni Tapalovic-Karate Kick. Gänsehaut.

Ein Tor hat Porto trotzdem erzielt, in der 86. Minute, und es kam zum Elfmeterschießen. Ein Elfmeterschießen, das Manuel Neuer zu einer Legende auf Schalke gemacht hat. Er parierte zweimal stark, Jones lupfte den entscheidenden Elfer gekonnt rein und das Viertelfinale war erreicht. Ein unvergesslicher Moment, den man zu großen Teilen Manuel Neuer zu verdanken hat.

Für heute Abend zählt: Kein Gegentor und das Viertelfinale wäre erreicht, dabei kann natürlich ein Tag von Neuer in Bestform nur helfen. Ich hoffe Magath lässt wieder in der Bayern-Taktik spielen, also drei Sechser vor der Abwehr und Raúl als einzige Spitze. Das sorgt für eine stabile Hintermannschaft, und mit dem Kontern hat das gegen die Bayern auch mehr oder weniger gut geklappt.

Die Chance ist da, jetzt muss sie nur noch genutzt werden. Es könnte ein Abend für die Schalker Geschichtsbücher werden. Auf gehts Porto Teil 2!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen