Mittwoch, 6. April 2011

Danke

Ich könnte jedes mal wieder vollkommen ausflippen und vor Stolz platzen, wenn ich nur an das Spiel gestern denke. Immer und immer wieder sehe ich das Ergebnis vor meinem inneren Auge, dazu laufen noch nacheinander die Tor an und das breite Grinsen ist kaum noch aus meinem Gesicht zu treiben. Einfach herrlich.  
Das was gestern Abend im San Siro passiert ist. Legendär. Ich werde es nie vergessen. Nie. Niemals. Sowas kann man auch gar nicht vergessen. Ich war gestern teilweise echt sprachlos. Ich dachte ich wäre bei dem Vorbericht eingepennt und meine Phantasie spinnt sich da einen zurecht. Fehlanzeige. Alles war echt, absolut alles. Von einer herausragenden Leistung Edús bis hin zu Karimis erstem Einsatz für Schalke, beim Stand vom 2:5. Absoluter Wahnsinn. 
War das vielleicht die beste Leistung, über das ganze Spiel gesehen, einer Schalker Mannschaft, der letzten 10 Jahre? Möglich ist es.
Ich war völlig geflasht von dem Spiel. Zurückgelegen. Ausgeglichen. In Rückstand geraten. Zurückgekämpft. Und dann, ja dann kam die zweite Halbzeit. Manu hält in bester Schnapper Manier und Rauuuuuuuuuuuuuul Raúl bringt Schalke erstmals in Führung. Spätestens da habe ich mir verwundert die Augen gerieben. Was ist denn hier los? Geht da etwa was? Und ob. Schalke, beflügelt, macht Inter dem Erdboden gleich und das auswärts. Am Ende war ich wirklich den Tränen nah, so gerührt und stolz war ich. 
Ein Spiel das so in alle Geschichtsbücher wandern wird. Edú wird diesen Tag sicher nie vergessen, ebenso wenig wie Ralf Rangnick ihn vergessen wird oder Alex Baumjohann oder oder oder. Niemand wird diesen Tag vergessen. 
Der 5. April 2011 wird ewig in meinem Kopf bleiben, als der Tag an dem wir Inter 5:2 vom Platz gefegt haben. Danke dafür. Ich bin Stolz ein Schalker zu sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen