Sonntag, 10. April 2011

Pflicht erfüllt

Der Spieltag ist vorbei. Spieltag Nummer 29. 15 Punkte sind noch zu vergeben bis zum Saisonende, der Vorsprung von Schalke auf Rang 16 beträgt 11 Punkte. Die Sache mit dem Abstieg müsste also durch sein. Man hat sich vor dem Abstieg bewahren können. Soweit so gut. Natürlich war das Ziel vor der Saison ein anderes, als sich bis zum 29. Spieltag um den Abstieg Sorgen machen zu müssen. Egal. 
Ich hatte mal wieder die Ehre das Spiel live im Stadion zu schauen, sogar in die Lounge durfte ich. Es gab lecker Essen und reichlich zutrinken. Ist aber auch egal. Die Stimmung war gut, zumindest im Gegensatz zum Frankfurt Spiel, wo die Stimmung ziemlich am Boden war. Das Spiel der Mannschaft hat mir auch gut gefallen. Ich sage es ungern, weil ich Magath eigentlich echt gut finde, aber die Mannschaft wirkt irgendwie befreiter. Alles ist lockerer. Nicht mehr so unpersönlich. Die Freude am Fußball ist wieder spür- und sichtbar geworden. Die Schalker kombinierten sich gut durch bis zum Strafraum der Wolfsburger und suchten auch das ein oder andere mal den Abschluss. Der Sieg geht absolut in Ordnung, er hätte auch ruhig etwas höher ausfallen können. Versteht mich nicht falsch, es war kein Fußball Fest. Es war ein gutes, konsequent zu Ende gespieltes Match der Knappen. Schalke hat die Pflicht erfüllt. Das, was diese Saison so oft schief gegangen ist hat funktioniert. Man hat an die gute Leistung vom Champions League spiel angeknüpft und so auch in der Liga gewonnen. 
Da die Pflicht für diese Saison jetzt erfüllt ist, sprich Klassenerhalt, kann man sich jetzt vollkommen auf die Kür konzentrieren. Am Mittwoch gegen Inter muss man aufpassen, das man sich nicht zu sicher fühlt und dann noch 4 Buden kassiert. Das müsste aber zu schaffen sein. Diese Saison kann noch eine ganz, ganz große werden. Sie könnte noch durch einen weiteren Punkt gekrönt werden. Eine Vertragsverlängerung. Eine Verlängerung des Vertrags von Farfan. Was der Mann gestern mit der Wolfsburger Hintermannschaft angestellt hat. Phänomenal. Technisch perfekt und mit Pferdelunge ausgestattet, war Jeff mal wieder nicht aufzuhalten. Ich hoffe er bleibt uns noch lange erhalten.
Es war mal wieder ein schöner und erfolgreicher Tag in der Arena für mich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen