Freitag, 15. Juli 2011

Gute Nachrichten

Memorino/Wikipedia
Schalke hat den Vertrag mit Kyriakos Papadopoulos bis 2015 verlängert. Welch wunderbare Nachricht, die Horst Heldt heute Nachmittag verkünden konnte. Der 19-jährige Grieche, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist, hat in seiner ersten Saison im Dress der Königsblauen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und sich zum Publikumsliebling gemausert. Er ist wohl der Alptraum aller Gegenspieler. Sein Spiel ist sehr körperbetont, aber nicht unfair. Es macht den Eindruck, als sei er manchmal etwas unbeholfen und ungeschickt, trotzdem gewinnt er den Großteil seiner Zweikämpfe. Er hat ein Gesicht, wie ein pubertierender Jugendlicher, aber einen Körper, wie ein Wrestler. Er hat mit seinen 19 Jahren noch seine ganze Karriere vor sich. Wenn er sich weiter so gut entwickelt, wie er es in der ersten Saison getan hat, steht ihm Großes bevor. In spätestens zwei Jahren sehe ich 'Papa' in der Innenverteidigung neben Benni Höwedes. Ich sehe ihn auf dieser Position etwas stärker als im defensiven Mittelfeld. Die Verlängerung des Vertrags war ein weiterer Erfolg von Manager Horst Heldt. Wenn ihm jetzt noch die Verlängerung des Vertrages von Jefferson Farfan gelingt, küsse ich ihm die Füße. Und wenn man den Aussagen Horst Heldts glauben kann, stehen die Chancen auf eine Verlängerung bis zum Jahre 2014, gar nicht schlecht. Sollte es dazu kommen, könnte ich auf einen 'Königstransfer' ganz gut verzichten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen