Mittwoch, 17. August 2011

Football, Please!

Gastblogger II: Arne1904

Unglaublich, aber wahr: Morgen findet ein Europapokalspiel unserer Schalker statt! Wirklich, kein Spaß! Wie, nicht mitbekommen? Merkwürdig, die Zeitungen und einschlägigen Online-Portale waren doch in den letzten Tagen wieder mal voll von Schalke... Ach ja, es ging natürlich nicht um Fußball dabei, also um das wirklich sportliche, oder wie man so schön sagt: "auf´m Platz".

Vielmehr wurde die Aufmerksamkeit der knapp bemessenen Textspalten, neben Fäkalien-werfenden Gästefans, einem möglichen oder nicht möglichen Wechsel von Raúl gewidmet. Gestern Nachmittag war er demnach schon dabei, im hübschen Blackburn ein Reihenhaus zu beziehen, eine halbe Stunde später mussten sämtliche Artikel wieder umgeschrieben werden. Die Gerüchte verstummen dennoch nicht, zumal Raúl nicht mit nach Helsinki fährt, offiziell zur "Schonung". Daraus kann man nun alles oder nichts interpretieren, entsprechend sinnlos ist es, dies zu tun.

Bleiben also noch ein paar Worte zum Gegner. Wie, hatte ich den noch nicht genannt? Tja, man kommt in diesen Tagen rund um Schalke kaum zu solchen Nebensächlichkeiten. Der HJK Helsinki hat die Ehre. Manch einer mag sich noch darin erinnern, dass sie vor Jahren (1998/99) mal in der Champions League vertreten waren, in einer Gruppe mit dem 1. FC Kaiserslautern (eigentlich noch exotischer, oder?). Damals holte man 5 Punkte, unter anderem einen beachtenswerten 2:0-Heimsieg gegen Benfica Lissabon.

Jari Litmanen spielte zu diesem Zeitpunt die letzte Saison seiner großen Ära bei Ajax Amsterdam, deren Höhepunkt der Gewinn der Champions League 1995 war. Julian Draxler hatte zum Zeitpunkt des damaligen Finales seinen zweiten Geburtstag noch vor sich. Litmanen spielt nun, mittlerweile 40, beim HJK und verleiht unserem Gegner damit doch einen gewissen internationalen Glanz. Dennoch gibt es an einer klaren Favoritenrolle unsererseits nichts zu rütteln. Ich hoffe, dies wird in den 90 Minuten auch untermauert.

Und vor allem freue ich mich auf diese 90 Minuten, weil es Minuten des Fußballs sind, ohne das oben beschriebene Boulevardgeplänkel. Allein das ist bereits ein Grund zur Vorfreude auf den morgigen Tag. Denn als Fußball-Fan will ich doch nur dieses eine: Football, please!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, warum schreibt ein S04 Blogger als Gastblogger in einem anderen S04 Blog übern S04? Sinn?

    AntwortenLöschen
  3. Der Hausherr ist im Urlaub. Ich selbst habe keinen Blog und mich bereit erklärt, in seiner Abwesenheit was zu schreiben.

    AntwortenLöschen
  4. Aaah, also Blumen gießen und Post rausnehmen, ich verstehe. :)

    AntwortenLöschen