Mittwoch, 24. August 2011

Schalke vs. Helsinki - Die zweite Halbzeit

Gastblogger II: Arne1904

Nun, der nächste, von mir angekündigte, Gastblogger scheine dann wiederum ich selbst zu sein. Aber das macht ja nichts, denn so bleibt mir kurz noch die Möglichkeit, die schönen Ergebnisse des Sonntags - à la Horst Hrubesch - Paroli laufen zu lassen.

Was war es nicht toll: Ein erkämpfter Auswärtssieg bei den Mainzern, dadurch weiterhin die Nummer Eins im Pott und Raúl bleibt uns ebenfalls erhalten. Friede, Freude, Eierkuchen. Jedoch, die erste Halbzeit in Mainz war nicht weniger als katastrophal. Es wurde nicht ersichtlich, welches Konzept unser Konzepttrainer da ausgegeben hat. Vielmehr wirkte die Schalker Mannschaft konfus und lief wie eine Ansammlung aufgeschreckter Hühner über den Platz. Aber, Ehre wem Ehre gebührt, immerhin hat Rangnick zur Halbzeit die richtigen Schlüsse gezogen und mit Draxler und vor allem Farfan die entscheidende Wende des Spiels eingewechselt.

Was uns zur Partie gegen Helsinki zurückführt: Eine perfekte PR-Strategie der Schalker für das Rückspiel könnte man böswillig vermuten. Ich persönlich hatte im Vorfeld des Duells mit Helsinki dieses Rückspiel als mehr oder weniger bedeutungslose Sicherstellung des bereits klargemachten Weiterkommens abgebucht. Aber nun dürfte es richtig interessant werden, zumal der Auftritt in Mainz wie ein Zeichen der Vorsehung wirkt, was die mögliche Schalker Aufholjagd angeht.

Manche mögen ja die Nase rümpfen über die Europa League. Zu sehr hängt weiterhin der berühmte Begriff des "Cups der Verlierer" über diesem Wettbewerb. Aber ich finde ihn sehr interessant und spannend, eben weil sich nicht nur alles um den inzestuösen Kreis der ewig gleichen Vereine dreht, sondern tatsächlich ein breit gefächertes Feld unterschiedlicher Titelaspiranten zu beobachten ist. Hierdurch gewinnt die Europa League einen Spannungsmoment, den die Champions League nur all zu selten (wie etwa unser Halbfinaleinzug in der letzten Saison) bietet. Es gibt mehr als nur Manchester United, FC Barcelona und Real Madrid. Und genau wegen des Ausblicks, hier mitmischen zu können, hoffe ich, dass unsere Jungs dass Ruder gegen Helsinki noch einmal rumreißen.

Auf zum Anpfiff der zweiten Halbzeit gegen Helsinki!

Kommentare: