Donnerstag, 30. Juni 2011

Sommerpause? Langweilig.

Da ich noch nicht lange mein eigenes Blog betreibe (seit Oktober '10) ist dies meine erste Sommerpause. Während der Saison veröffentliche ich knapp dreimal pro Woche etwas. Während der Sommerpause fehlt es mir irgendwie an Ideen. Obwohl es Themen genug gäbe. Ich meine, Schalke mistet ordentlich aus. Fast täglich wird ein neuer Vertrag aufgelöst. Asamoah weg, Plestan weg, Karimi weg. Alle weg. Zugänge gibt's natürlich auch. Holtby da, Fährmann da, Höger da. Einige neue da. Horst Heldt leistet gute Arbeit. Er räumt auf. Er strukturiert den Kader.

Auch könnte ich über die Testspiele schreiben, die Schalke bestreitet. Das werde ich aber so lange nicht tun, wie die Gegner Rügen-Auswahl oder Bergmann-Auswahl heißen. Aus solchen Spielen kann circa gar kein Schluss gezogen werden. Das fällt also auch weg.

Dann natürlich das Thema überhaupt: Frauen WM. Drei Spiele habe ich bislang gesehen. Das der deutschen Elf. 2:1 gegen Kanada. Ja, war ok. Gutes Spiel, nette Mädels. Hat Spaß gemacht. Die Mannschaft hat sich ganz gut präsentiert. Die anderen beiden Spiele waren schlimm. Zäh, kaum Pässe die ihr Ziel fanden, wenig Offensivdrang. Das war nichts für mich. Mein Kompromiss habe ich jetzt gefunden. Ich werde mir wohl nur die Spiele der deutschen Damen anschauen und vielleicht, die der Favoriten. Mehr wohl nicht.

Ich werde versuchen mir Themen zu suchen und daraus Beiträge zu basteln. Vielleicht werde ich auch ganz untypische Sachen thematisieren. Im Sommerloch muss man kreativ sein. Ich freu' mich drauf. Es ist eine kleine Herausforderung. Jetzt mach ich mich auf die Suche nach Themen. Ihr werdet von mir hören. Bis dahin.

Dienstag, 7. Juni 2011

Fuchs? Find' ich gut!

Fuchs? Find' ich gut. Eine Verpflichtung, die auf den ersten, zweiten und auch dritten Blick richtig Sinn macht. Linksverteidiger ist er nämlich, der Fuchs. Die linke Abwehrseite ist schon seit Jahren nicht mehr so wirklich besetzt. Ewig wurde sie frei gehalten für Christian Pander. Das war vielleicht für ein Jahr sinnvoll, als man dann aber sehen konnte, dass sich Pander immer und immer wieder, teils schwer, verletzte, hätte man eingreifen müssen, hat man aber nicht. Vorletzte Saison wurde die Position des linken Verteidigers meist von Lukas Schmitz besetzt. Das hat auch nur so mehr oder weniger gepasst. Es ist halt einfach nicht seine Position. In der letzten Saison wurde die Postion von vielen Spielern besetzt. Da hat mal ein Sarpei gespielt oder ein Escudero auch Schmitz hat wieder Spielzeit bekommen - hat aber alles nicht funktioniert. Die Angriffe, die über rechts kamen, also über unsere linke Seite waren stets brandgefährlich.

Doch jetzt hat das alles hoffentlich ein Ende. Christian Fuchs hat einen Vier-Jahres-Vertrag bei den Knappen unterschrieben. Letzte Saison hat er 31 Spiele für Mainz gemacht und dabei 8 Tore vorbereitet. Er ist also nicht nur für die Defensive eine Verstärkung, sondern kann auch der schwachen, linken Offensivseite wieder etwas leben einhauchen. Ich hoffe, dass er sich schnell zurecht findet und Schalke von Anfang an helfen kann.

Ich denke man kann davon ausgehen, dass Fuchs als Stammspieler, also für die erste Elf geholt wurde. Was wird denn jetzt aus Escudero, Sarpei und Schmitz? Also für Escudero finde ich es eigentlich schade, denn er hat mir immer noch am besten gefallen auf Links. Mir ist nicht bekannt, ob er noch auf anderen Positionen einsetzbar ist. Ich hoffe es. Schmitz könnte man Alternativ auch im Mittelfeld einsetzen, genauso wie Sarpei.

Dann bleibt noch Problemfall Pander. Was machen wir mit ihm? So wie das jetzt immer lief, kann es ja nicht weitergehen: Immer ein paar Spiele machen, meist ziemlich wenige, danach wieder Monate verletzt sein. Das tut weder ihm noch irgendwem anderem gut. Ich will da nichts heraufbeschwören oder so, aber vielleicht wäre es besser die Karriere zu beenden, auch wenn er erst 27 Jahre alt ist.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Gratulation zur sportlichen Weiterentwicklung

Jeder wusste es bereits doch jetzt ist es auch offiziell. Manuel Neuer spielt ab der nächsten Saison für den FC Bayern und nicht mehr für "seinen" Verein den FC Schalke. Das ist auch gar kein Problem, aber warum so einen hick-hack daraus machen, warum konnte man nicht einfach von Anfang an klar Schiff machen? Versteh ich nicht, wirklich nicht. Und dann der "Abschied". Welcher Abschied? Es gab nämlich keinen. So lange warst du hier, hattest so eine tolle Zeit, gekrönt mit dem DFB Pokalsieg und dann bist du einfach weg. Ohne Tschüss zu sagen? Nicht die feine Art. Hattest du vielleicht Angst? Angst vor Pfiffen oder bösen Plakaten, wie du sie auch in Berlin sehen musstest? Ist es das?

Ein Mann, der immer zu Schalke stand und immer alles für seinen Verein gegeben hat, sollte sich nicht einfach so aus dem Staub machen. Das war ein ganz schlechtes Ende einer tollen Zeit.

Ich wünsche dir eigentlich auch nichts schlechtes, bist ja ein ein Klasse Typ, aber irgendwie hat dein Image ein paar Macken bekommen. Schade, wie das alles zu Ende gegangen ist. Wir werden uns dennoch wieder sehen und zwar jede Saison, zweimal. Irgendwie fällt mir der Abschied dennoch leichter als befürchtet. Wir werden wohl keinen gleichwertigen Ersatz für dich finden, trotzdem geht das Leben weiter. Wir müssen nach vorne schauen. Nächste Saison haben wir einen Ralf Fährmann zwischen den Pfosten stehen und wir werden ihn wohl ähnlich schnell ins Herz schließen, wie wir es bei dir getan haben.

So, genug geschimpft, man muss auch mal nett sein. Wir haben dir viel zu verdanken. Du hast uns oft, besonders in dieser Saison, den Hintern gerettet mit deinen phänomenalen Taten. Ich erinnere mich da immer wieder gerne an das Porto Spiel und besonders den Toni-Tapalovic-Karatekick. Das war Wahnsinn und das folgende Elfmeterschießen. Weltklasse. Es bleibt mir also nur noch danke zu sagen: Danke!

Ich möchte dir auch nochmal gratulieren, denn du hast dich jetzt sportlich weiterentwickelt, spielst in Zukunft beim großen FC Bayern, dem besten Verein in der Bundesliga, weiter möchte ich dir auch zu den etlichen Titel gratulieren, die du beim FC Bayern gewinnen wirst. Dennoch glaube ich, dass 10 Meistertitel bei den Bayern nicht einen annähernden Wert hätten, wie eine Meisterschaft mit dem FC Schalke, "deinem" Verein. Diese Chance hast du dir jetzt allerdings verbaut.

Ich wünsche dir viel Spaß bei den Bayern und eine schöne Zeit, machs gut, Manu!