Montag, 20. August 2012

Es war zu warm.

Das erste Pflichtspiel der Saison '12/'13 - es war soweit. Und warm war es. Der heißeste Tag des Jahres war auch gleichzeitig Spieltag. Wie viele gestürzte Favoriten zuvor bewiesen keine leichten Bedingungen um mal eben den kleinen Underdog abzufrühstücken. 
Schalke ließ einen aber nicht lange zittern. Spätestens nach dem zweinull war klar, dass Schalke sich nicht die Blöße geben wird. Danach folgte ein Spiel auf Sparflamme. Schalke hatte die absolute Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz und Saarbrücken sah schnell ein, dass heute nicht mehr viel zu holen ist. Das Spiel plätscherte so dahin, aber nur weil Schalke auch wirklich nicht mehr so wirklich wollte - Kräfte mussten geschont werden. Ich hatte ständig das Gefühl, hätte Schalke gewollt, hätten sie das Tempo beliebig anziehen können und Saarbrücken in alle Einzelteile zerlegen können, aber haben sie nicht. Es war zu warm. 

Schalke zeigte eine gute, abgeklärte Partie. Saarbrücken ist jetzt bei weitem kein erstklassiger Gegner gewesen, aber das Spiel hat Lust auf mehr gemacht. Nächste Woche geht die Bundesliga wieder los. Endlich! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen